Ohne Käpt‘n zum Sieg

1. Maenner 2021/22

HC Glauchau/Meerane II - SV Rotation Weißenborn 20:31 (11:15) Dass die Weißenborner Männer auch mit einer Rumpftruppe gewinnen können, haben sie eindrucksvoll am 2. Spieltag in Meerane gegen die 2. Mannschaft des HC Glauchau/Meerane bewiesen. Drei verletzte Spieler und die Abwesenheit des Mannschaftsführers Thomas Bartzsch aus privaten Gründen machten es erforderlich,

Wiedergutmachung gelungen

1. Maenner 2021/22

SV Rotation Weißenborn – VfL Waldheim 54 - 32:20 (15:11) Gleich am ersten Spieltag der neuen Saison bekamen es die Weißenborner Verbandsligamänner mit den Waldheimer Männern zu tun, gegen die man auch das letzte Spiel der abgebrochenen Saison 2019/20 hatte und mit einem 15:17 verlor. Eins vorweg – diesmal sollte es

Weißenborner Männer erringen den Turniersieg beim Sparkassencup in Zwönitz

1.M_Sparkassencup_21

Im Rahmen des Trainingslagers vom 08. bis 12.09.2021 nahmen die 1.Männer des SV RotationWeißenborn zum wiederholten Male am Sparkassencup des Zwönitzer HSV 1928 am Samstag teil. Leider verletzte sich Patrick Neubert am Freitag im Training schwer und fällt voraussichtlich mindestens sechs Wochen aus. Trotzdem fuhren Jens Peschkes Männer sehr zuversichtlich

Souveräner Sieg der Weißenborner Verbandsligamannschaft gegen die 3. Mannschaft der HSG Freiberg

1.Maenner_gg_HSG3

Nach langer, 9-monatiger Pause durfte die Weißenborner Verbandsligamannschaft der Männer unter Trainer Jens Peschke endlich wieder mal Handball spielen. Zum Testspiel in Weißenborn am Samstag war die HSG III aus Freiberg angereist. Gespielt wurde in vier Vierteln zu je 15 Minuten. Im ersten Viertel zogen die Weißenborner gleich stark an und

Erste Saisonniederlage in anspruchsvollem Spiel

1. Männer 2020/2021

SC DHfK Leipzig III – SV Rotation Weißenborn 24:21 (13:12) Mit der Gewissheit eines schweren Spiels ging es zum ersten Leipziger Auswärtsspiel der Saison zur dritten Vertretung der DHfK. Das Spiel war dann auch die erwartete schwere Aufgabe, die leider zu Gunsten der Leipziger entschieden wurde. Wie auch in den letzten

Weißenborner Männer geben sich keine Blöße

1_Maenner_Sieg_Lok-Heimspiel

SV Rotation Weißenborn – SV Lok Leipzig-Mitte 31:18 (18:7) Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte heute die Weißenborner Verbandsligavertretung vor den zugelassenen 50 Zuschauern überzeugen und den Gegner mit einer deutlichen Niederlage in die Messestadt zurückschicken und sich den ersten Tabellenplatz sichern. Aber auch wie letzte Woche benötigten die Gastgeber erst ein paar

Gelungener Einstieg mit Schwächephasen

1. Männer 2020/2021

HC Glauchau/Meerane II – SV Rotation Weißenborn 20:27 (10:13) Mit Hygienekonzept wurde der erste Spieltag in Meerane beim dortigen HC souverän absolviert. Leider ließ der Heimverein keine Fans aus Weißenborn zu, obwohl diese nicht aus einem Risikogebiet stammten. Mit voller Bank konnte Trainer Jens Peschke das Spiel angehen und trotzdem die

Rotation am Wochenende gestoppt

Mannschaftsfoto 1. Frauen

Handball: HVS sagt Punktspielbetrieb ab Bericht von Knut Berger·Freie Presse vom 13. März 2020   Freiberg - Der Handball-Verband - Sachsen (HVS) hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass der Punktspielbetrieb am Wochenende wegen der rasanten Verbreitung des Corona-Virus komplett ausgesetzt wird. „Das Präsidium des Handball-Verbandes Sachsen hat seit längerem die Entwicklungen und

Ein Spiel zum Vergessen

Mannschaftsfoto 1. Männer

SV Rotation Weißenborn – VfL Waldheim 54 15:17 (9:11) Zunächst einmal zum Positiven: Bester auf der Platte war heute unser Torhüter André Quint. Mit einer unglaublichen Quote hielt er uns lange Zeit im Spiel und raubte den gegnerischen Angreifern die letzten Nerven. Die wurden unseren Spielern und auch den Gegnern durch die beiden Unparteiischen geraubt.

Bittere Pille in Rückmarsdorf

Mannschaftsfoto 1. Männer

HSG Rückmarsdorf - SV Rotation Weißenborn 23:20 (13:10) Im Rückspiel gegen die Randleipziger mussten die Weißenborner Männer mit Derik Zojdz und Steve Krägenbrink gleich auf zwei Rückraumspieler verzichten, gingen aber trotzdem zuversichtlich ins Spiel. „Wir wissen um unsere eigenen Stärken und müssen zuallererst verhindern, dass wir Rückmarsdorf zu schnellen Gegenangriffen einladen.“ Doch