Handball (1. M.): Knifflige Hausaufgabe souverän gelöst

Maenner 19.02.2019

Die Weißenborner Bezirksliga-Handballer bleiben auf Erfolgskurs. Auch Fortschritt Mittweida konnte den Primus nicht stoppen. Die Männer des SV Rotation haben ihre Hausaufgaben am Wochenende erledigt. Mit 31:25 (15:9) bezwangen die Weißenborner Handballer den TSV Fortschritt Mittweida und sind mit 26:6 Punkten nun wieder alleiniger Spitzenreiter der Bezirksliga, da der bislang punktgleiche

Handball (1. F.): Damen mit Schwung und vielen Toren

2019-02-09 Frauen

Handball-Sachsenliga: 32:17-Sieg in Markranstädt Die Handballerinnen des SV Rotation Weißenborn haben nach der 24:28-Heimniederlage gegen den HC Leipzig II sofort wieder in die Erfolgsspur gefunden. Mit 32:17 (17:9) setzte sich der Aufsteiger beim SC Markranstädt II und bleibt nach dem neunten Sieg unangefochten auf Rang 4 der Sachsenliga (18:10 Punkte). „Wir

Handball (1. M.): Männer auf Kurs

2019-02-09 Maenner

Handball-Bezirksliga: Männer des SV Rotation siegen in Annaberg 28:18 Der SV Rotation Weißenborn hat gewonnen und bleibt Tabellenführer. Nach dem 28:18 (13:11) von Rotation beim HC Annaberg lobte Trainer Jens Peschke seine Truppe. „Die Mannschaft hat die Vorgaben umgesetzt und ist sehr konsequent aufgetreten.“ Zwar lag der Liga-Primus in der Anfangsphase

Handball (1.M.): Rotation-Angriff nicht in Schwung

Maenner_02-02-2019

Handball-Bezirksliga: Weißenborner mühen sich zu 22:19-Heimsieg gegen Rottluff Die Fronten schienen vor dem Anpfiff abgesteckt: Der Spitzenreiter der Handball-Bezirksliga, der SV Rotation Weißenborn, empfing mit der HSG Rottluff/Lok Chemnitz II ein Team, dass sich um den Klassenerhalt Sorgen machen muss. Zudem lief Rotation mit voller Kapelle auf. Doch am Ende musste

Handball (1.F.): Damen am Ende doch vom Favoriten gestoppt

Frauen_02-02-2019

Die Handballerinnen des SV Rotation unterliegen Sachsenliga-Vize HC Leipzig II auch daheim mit 24:28. Dennoch stimmt der Kurs des Aufsteigers. Die Häppchen waren zurechtgemacht, im Topf köchelte eine klassische Soljanka und der Sekt perlte in den Gläsern. Die Verantwortlichen des SV Rotation Weißenborn hatten diese Gaumenfreuden aber nicht vorsorglich bereitgestellt, um

Handball (1. M.): Männer mühen sich beim Schlusslicht

2019-01-26 1.Maenner

Spitzenreiter Rotation Weißenborn hat seine Auswärtsaufgabe bei Schlusslicht Sachsen Werdau mit 27:24 (12:10) gelöst und Platz 1 verteidigt. Damit haben die Schützlinge von Jens Peschke nach der Niederlage in Fraureuth zu Jahresbeginn gleich wieder in die Spur gefunden. „Das war jedoch eine harte Nuss“, atmete der Weißenborner Trainer tief durch.

Handball (1. F.): Rotation-Damen gleich auf Hochtouren

2019-01-26 1.Frauen

Weißenbornerinnen gewinnen beim USV Dresden 35:26 und feiern den achten Saisonsieg Die Handballerinnen des SV Rotation haben in der Rückrunde der Sachsenliga einen Traumstart hingelegt: Mit 35:26 (19:10) überrollten die Weißenbornerinnen den USV TU Dresden förmlich und festigten mit 16:8 Punkten Platz 4. „So kann es gern weitergehen“, sagte Rotation-Trainer David

Handball (1. M.): Rotation-Männer kommen ins Trudeln

Maenner 01-06-2019

Die Weißenborner Handballer haben ihr Nachholspiel in Fraureuth 22:28 verloren. Trotzdem bleibt das Team auf Platz 1. Wenn Jens Peschke heute Abend seine Männer zum Training empfängt, wird es verstärkten Redebedarf geben. Denn der Start in das Sportjahr 2019 ist für den Handball-Bezirksligisten Rotation Weißenborn daneben gegangen. In einem Nachholspiel unterlag

Handball (1. M.): Mit Schwung in die Pause

Maenner 2018-12-15

Die Bezirksliga-Handballer aus Weißenborn haben ihre Hausaufgaben gelöst und rückten in der Tabelle weiter vor, hatten dabei jedoch einige Mühe. Eigentlich hätte Jens Peschke allen Grund zur Freude und vollen Zufriedenheit gehabt. Im letzten Spiel des Jahres bezwangen die Schützlinge des Weißenborner Trainers in der Handball-Bezirksliga Sachsen 90 Werdau 27:23 (13:9)

Handball (1. M.): Frischer Wind bei Rotation

Maenner 2018-12-08

In der Handball-Bezirksliga der Männer ist der SV Rotation Weißenborn nach einem 33:28 (14:14)-Heimsieg gegen die USG Chemnitz im Rennen um die Tabellenspitze voll dabei. Rotation Weißenborn erwischte gegen den Tabellenzehnten aus Chemnitz einen schwachen Start und lag nach 13 Minuten 4:7 hinten. Immerhin gelang vor der Pause der Ausgleich zum