Nichts zu holen in Zwickau

TSV Lichtentanne – SV Rotation Weißenborn 27:19 (15:9) Unser zweites Auswärtsspiel führte uns am Sonntagnachmittag in die Sporthalle nach Zwickau Neu-Planitz, wo uns der altbekannte Gegner TSV Lichtentanne empfing. Lichtentanne zeichnet sich durch ein starkes 1:1 Angriffsspiel und eine gute 6:0 Abwehrleistung aus. Unsere B-Jugend war stark motiviert, diesen Kampf anzunehmen. Bis

Erste Saisonniederlage in anspruchsvollem Spiel

1. Männer 2020/2021

SC DHfK Leipzig III – SV Rotation Weißenborn 24:21 (13:12) Mit der Gewissheit eines schweren Spiels ging es zum ersten Leipziger Auswärtsspiel der Saison zur dritten Vertretung der DHfK. Das Spiel war dann auch die erwartete schwere Aufgabe, die leider zu Gunsten der Leipziger entschieden wurde. Wie auch in den letzten

Auftaktsieg mit einem neuen Kader

Siegerfoto_weibl_B_Rottluff

HSG Rottluff/Lok Chemnitz – SV Rotation Weißenborn 20:26 (9:14) In dieser Sommerpause hat sich beim SV Rotation Weißenborn, eine neue Frauenmannschaft formiert und um diese Personell breiter aufzustellen sind 10 Spielerinnen aus der weiblich B in den Frauenbereich aufgerückt. Aus der C-Jugend stießen hingegen 7 Spielerinnen dazu, sodass wir einen Kader

Weißenborner Männer geben sich keine Blöße

1_Maenner_Sieg_Lok-Heimspiel

SV Rotation Weißenborn – SV Lok Leipzig-Mitte 31:18 (18:7) Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte heute die Weißenborner Verbandsligavertretung vor den zugelassenen 50 Zuschauern überzeugen und den Gegner mit einer deutlichen Niederlage in die Messestadt zurückschicken und sich den ersten Tabellenplatz sichern. Aber auch wie letzte Woche benötigten die Gastgeber erst ein paar

Gelungener Einstieg mit Schwächephasen

1. Männer 2020/2021

HC Glauchau/Meerane II – SV Rotation Weißenborn 20:27 (10:13) Mit Hygienekonzept wurde der erste Spieltag in Meerane beim dortigen HC souverän absolviert. Leider ließ der Heimverein keine Fans aus Weißenborn zu, obwohl diese nicht aus einem Risikogebiet stammten. Mit voller Bank konnte Trainer Jens Peschke das Spiel angehen und trotzdem die

Ein Spiel zum Vergessen

Mannschaftsfoto 1. Männer

SV Rotation Weißenborn – VfL Waldheim 54 15:17 (9:11) Zunächst einmal zum Positiven: Bester auf der Platte war heute unser Torhüter André Quint. Mit einer unglaublichen Quote hielt er uns lange Zeit im Spiel und raubte den gegnerischen Angreifern die letzten Nerven. Die wurden unseren Spielern und auch den Gegnern durch die beiden Unparteiischen geraubt.

Bittere Pille in Rückmarsdorf

Mannschaftsfoto 1. Männer

HSG Rückmarsdorf - SV Rotation Weißenborn 23:20 (13:10) Im Rückspiel gegen die Randleipziger mussten die Weißenborner Männer mit Derik Zojdz und Steve Krägenbrink gleich auf zwei Rückraumspieler verzichten, gingen aber trotzdem zuversichtlich ins Spiel. „Wir wissen um unsere eigenen Stärken und müssen zuallererst verhindern, dass wir Rückmarsdorf zu schnellen Gegenangriffen einladen.“ Doch

Mit weißer Wand punktgleich zum Spitzenreiter

1._Maenner_Sieg_DHfK

SV Rotation Weißenborn – SC DHfK Leipzig III 29:25 (19:11) Die Weißenborner Männer hatten an diesem Wochenende die Chance, bei einem Sieg zum Spitzenreiter aufzuschließen, sofern der sein Spiel in Freiberg verlieren sollte. Und so war es auch! Die Weißenborner legten entschlossen und mit einer kompakten und beweglichen Abwehr los und stellten

Weißenborner ringen die Eisenbahner nieder

1. Maenner_Siegerselfie-Lok

SV Lok Leipzig-Mitte - SV Rotation Weißenborn 21:25 (11:11) Mit der Einstellung der Mannschaft in den letzten beiden Spielen würde man gegen Lok Leipzig Mitte nicht gewinnen, so äußerte sich Trainer Jens Peschke vor dem Spiel. Er rief seine Spieler auf, sich in den Kampfmodus zu begeben und wieder eine starke

Gelungene Wiedergutmachung

Mannschaftsfoto 1. Männer

SV Rotation Weißenborn - SG LVB II 32:30 (14:14) Nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel hatten sich die Schützlinge von Trainer Jens Peschke einiges vorgenommen, um vor heimischer Kulisse eine bessere Figur zu machen. Gegen die ersatzgeschwächt angereisten Leipziger begann Rotation dementsprechend druckvoll. Während man vorne mit schnellen und präzisen Angriffen zu